16 Juli 2017

Serienvorstellung - Skam















Inhalt
Im Grunde geht es um eine Gruppe Jugendlicher der Hartvig Nissen School (ein Gymnasium in Oslo), von denen in jeder Staffel eine Person im Vordergrund steht. In der ersten Staffel geht es hauptsächlich um Eva, in der zweiten um Noora, in der dritten um Isak und in der vierten um Sana. Alle sind in gewisser Weise miteinander befreundet und es wird gezeigt, wie sie mit alltäglichen Problemen wie Familie, Freunde, der Liebe und Religion umgehen. Auch werden Sachen wie Islamophobie, Homophobie, Coming-Out, Slut-shaming, Feminismus, Essstörungen, sexuelle Belästigung und auch psychische Erkrankungen direkt thematisiert.
v.l.: Chris, Noora, Eva, Isak, Sana, Jonas, William, Vilda, Even

Meine Meinung und warum ich die Serie mag
Ich bin durch Instagram auf die Serie gestoßen und habe sie eigentlich nur angefangen, weil ich gesehen habe, dass es ein Paar gibt, was ich sehr toll finde.
Für mich ist die Serie sehr besonders, da wichtige Themen wie Homophobie und Islamophobie angesprochen werden.
Skam ist nicht wie gewöhnliche Serien. Sie basiert hauptsächlich auf Clips und Chat-Auszügen der sozialen Medien und der Skam-Homepage. Diese Clips werden zusammen geschnitten und im norwegischen TV ausgestrahlt. Den Charakteren kann man auch auf ihren real existierenden Accounts folgen. Die Serie erinnert also eher an eine Soap oder Ähnliches, ist aber viel besser.

Generell gehen alle sehr offen und locker miteinander um. Wenn es zu Konflikten kommt, stehen sie sich gegenseitig bei.
Sie gehen auf viele Parties, machen kleine Reisen und machen verrückte Sachen.

Besonders Sana ist trotz ihrer harten und starken Hülle ein sehr warmherziger und gebrechlicher Mensch. Sie steht zu ihrer Religion und ihren Freunden.
Ich will euch natürlich nicht zu viel vorwegnehmen bzw. spoilern, deswegen schaut sie euch doch mal selbst an. Wo man sie schauen kann? Ich habe sie auf EMpfehlung einer Freundin auf dailymotion geguckt. Dort kann man sie sich nämlich mit englischen Untertiteln ansehen, was sehr praktisch ist, wenn man kein Norwegisch kann.
Schuat sie euch an, es lohnt sich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen